24 Teilnehmende konnten die Prüfung Funk Gold erfolgreich abschließen

Am 6. November stellten 24 Feuerwehrleute beim 26. Bewerb um das Feuerwehr-Leistungsabzeichen Funk Gold im Feuerwehr-Ausbildungszentrum ihr Können unter Beweis.

Nach dem Vorbereitungslehrgang 2020 konnte nun nach drei ergebnislosen Ansätzen, pandemiebedingt, dieser Bewerb abgeschlossen werden. Die maximale Punkteanzahl konnte bei diesem Bewerb nicht erzielt werden, dennoch zeigten sich sowohl die Bewerter als auch die Teilnehmende mit den gezeigten Leistungen zufrieden.
Mit Martin Mathis aus Göfis und der Punkteanzahl von 296 wurde der 1. Platz belegt. Auf den weiteren Stockerlplätzen reihten sich Georg Malin, ebenfalls aus Göfis und Markus Walzl aus Satteins ein. Eine besondere Freude bei diesem Bewerb, alle Teilnehmenden konnten das goldene Funkleistungsabzeichen in Empfang nehmen, somit wurde am Ende des erfolgreichen Tages „die weiße Fahne aufgezogen“.

Zur Siegerehrung haben sich einige Feuerwehrführungskräfte eingefunden. Neben dem Verbandsvorsitzenden-Stellvertreter Andreas Hosp gratulierten die Bezirksfeuerwehrinspektoren Feuerstein Christof (Bludenz) und Huber Wolfgang (Feldkirch), die gemeinsam Abzeichen und Urkunden im Anschluss an alle Teilnehmenden übergeben konnten.

Die Disziplinen im Überblick:FLA Funk Gold 2021 3310 Groß

  • Aufgaben in der Florianstation (Einsatz abarbeiten)
  • Durchgabe von zwei Nachrichten an eine Funk-Gegenstelle
  • LIS (Lageinformationssystem)
  • Einsatz- / Lageführung (mit Reihen- und Sammelruf)
  • Gerätekunde und taktische Zeichen

Ehrungen für Bewerter
Florian Kathan
aus Götzis, erhielt für seine 5-jährige Bewertertätigkeit die Bewerterspange in Bronze überreicht.
An dieser Stelle gilt ein großes DANKESCHÖN dem gesamten Bewerterteam für die objektive Wertung.

Alle weiteren Platzierungen befinden sich in der Rangliste.

News Atemschutz und technische Leistungsprüfung 2021

Nachdem wir im letzten Jahr alle Leistungsprüfungen aufgrund der Lockdowns aussetzen mussten, gibt es für heuer aus heutiger Sicht mehr Zuversicht.

Einige Termine bzw. Austragungsorte für die Atemschutz und technische Leistungsprüfung sind bereits fixiert und die Anmeldung im syBOS möglich.
Wir weisen schon heute darauf hin, dass die vom Gesetzgeber vorgegebenen Covid-19 Regelungen strikt einzuhalten sind.
Besondere Maßnahmen werden wir nach Notwendigkeit zeitgerecht auf dieser Seite kommunizieren.
Eine Übersicht zu den behördlichen Maßnahmen gibt es hier: https://corona-ampel.gv.at/ 
Termine und Austragungsorte:

 Datum Leistungsprüfung Austragungsort Anmeldeschluss
 02. Oktober 2021
 Atemschutz-Leistungsprüfung*
Raggal  19.09.2021 / 23 Uhr
 06. November 2021 Technische Leistungsprüfung Bezirk Bludenz Silbertal  24.10.2021 / 23 Uhr
 13. November 2021 Koblach  31.10.2021 / 23 Uhr

Stufe Gold Station HÜA wird am 1.10. nachmittags beim LFV abgenommen. Es wird darauf hingewiesen, dass Bartträger nicht zur Leistungsprüfung zugelassen werden. 

Wir bitten um Verständnis, dass Nachmeldungen nach dem Anmeldeschluss aus organisatorischen Gründen nicht mehr möglich sind. Teilnehmende können jeweils bis eine Woche vor der Veranstaltung geändert werden.

Durchführungsbestimmungen ASLP
Für die Atemschutz-Leistungsprüfung der Stufen Bronze, Silber bzw. Gold gelten die hier veröffentlichten Durchführungsrichtlinien (Versionen 2019):
Richtlinien Atemschutzleistungsprüfung Bronze
Richtlinien Atemschutz-Leistungsprüfung Silber
Richtlinien Atemschutz-Leistungsprüfung Gold 
Kurz-Information zur Nutzung der Heissübungsanlage
Den Zeitplan für die ASLP-Stufe Gold, insbesondere für die Station 4 werden wir nach dem Anmeldeschluss gesondert bekannt geben. Alle weiteren Stationen finden bei der eigentlichen ASLP in Raggal statt. 

Durchführungsbestimmungen THLP
Für die technische Leistungsprüfung der Stufen Bronze, Silber bzw. Gold gelten die hier veröffentlichten Durchführungsrichtlinien (V2 Dezember 2018):

Richtlinie THLP Bronze/Silber/Gold (ohne Truppaufgaben)
Ein Zeitplan wird dann aus den effektiven Anmeldungen nach Meldeschluss erstellt, wobei besonders auf die Einsatzbereitschaft geachtet wird. Teilnehmer können bis eine Woche vor der Leistungsprüfung ausgetauscht oder geändert werden.


Strahlenschutz-Leistungsbewerb Bronze und „Pro Merito“ Verleihung in Telfs

Strahlenschutz Leistungsbewerb Bronze 
Herausragende Leistungen aller 23 Teilnehmer: "So starke Ergebnisse hatten wir bis dato in Tirol noch nie!"

(Bericht und Bilder: LFV Tirol / A. Wegscheider)

Alle 23 Teilnehmer erreichten beim Strahlenschutz-Leistungsbewerb in Bronze am 09.07.2021 an der Landes-Feuerwehrschule Tirol das Leistungsabzeichen und schlossen damit ihre Basisausbildung im Strahlenschutzbereich erfolgreich ab! 6 Teilnehmer absolvieren einen fehlerfreien Bewerb und erreichen damit die Höchstpunktezahl von 1.000 Punkten!

Insgesamt 23 Teilnehmer stellten sich den fünf Stationen des Bewerbs, der bereits zum 8. Mal stattfand. Unter ihnen 4 Feuerwehrmitglieder aus freiwilligen Feuerwehren in Tirol, 1 Mitarbeiterin und 16 Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Innsbruck und 2 Feuerwehrkameraden aus Vorarlberg, welche unter den prüfenden Augen des 13-köpfigen Bewerterteams den Aufgaben stellten.

Hier weiterlesen: Starke Leistungen, weit über der Mindestpunktezahl

Download: Rangliste Strahlenschutz Leistungsbewerb Bronze 2021

STS Leistungsbewerb Bronze 2021 c LFV Wegscheider 016 1024x536
 


Verleihung „Pro Merito“ der Seibersdorf Labor GmbH

71 Mitglieder und Angehörige der Feuerwehren, Bundesheer, Polizei und Rotes Kreuz erhalten Verdienstzeichen der Seibersdorf Labor GmbH

Eine Gefahr, die man nicht sieht, riecht, schmeckt oder spürt. Das ist Strahlung, die uns tagtäglich begegnet, wenn auch in geringem Ausmaß. Gerade durch die Nutzung von Strahlungsquellen in der Medizin und Industrie müssen sich aber auch die Einsatzorganisationen mit hochenergetischen Strahlungsquellen beschäftigen, wie sie in einigen Fachbereichen verwendet werden. 74 Einsatzkräfte und Angehörige der Organisationen Feuerwehr, Bundesheer, Polizei und Rotes Kreuz erhielten dafür von der Seibersdorf Labor GmbH die Auszeichnung "Pro Merito" in Bronze, Silber und Gold.

Verdienstzeichen in Bronze und Silber erhielten von der Vorarlberger Feuerwehren:

 Pro Merito Bronze  Martin Kisser Feuerwehr Dornbirn 20210709 ProMerito 102
 Pro Merito Bronze  Peter Kaufmann Feuerwehr Dornbirn
 Pro Merito Bronze  Anro Öttl Feuerwehr Getzner
 Pro Merito Bronze  Gabriel Schnetzer Feuerwehr Getzner
 Pro Merito Bronze  Joachim Zoderer Feuerwehr Bludenz
 Pro Merito Bronze  Georg Wachter Feuerwehr Feldkirch-Tisis
 Pro Merito Bronze  Klemens Fußenegger Feuerwehr Feldkirch-Tisis
Pro Merito Silber Thomas Brugger LFV Vorarlberg
Pro Merito Silber Fabian Fußenegger Feuerwehr Feldkirch-Tisis
Pro Merito Silber  Peter Lins Feuerwehr Feldkirch-Tisis
Pro Merito Silber  Thomas Sprenger LFV Vorarlberg
Pro Merito Silber Andreas Kessler Feuerwehr Getzner
Pro Merito Silber Jürgen Kurz Feuerwehr Getzner
Pro Merito Silber Andreas Dressel Feuerwehr Dornbirn
Pro Merito Silber Gerold Hämmerle Feuerwehr Dornbirn

       

Wir gratulieren allen Ausgezeichneten sehr herzlich zu ihrer Ehrung.

Hier weiterlesen: Verleihung Pro Merito inkl. Bildern von der Veranstaltung 

News Leistungsbewerbe, Leistungsprüfungen und FJ-Veranstaltungen

Aktuelle Informationen zu Leistungsbewerbe, Leistungsprüfungen und FJ-Veranstaltungen

Im letzten Jahr haben wir intensiv daran gearbeitet, die vielen abgesagten Veranstaltungen und neuen Bewerbungen für die nächsten Jahre auf einen Nenner zu bringen. Terminentscheidungen müssen leider immer wieder hinterfragt werden, weshalb wir nur eine unverbindliche Übersicht veröffentlichen können.
Landesbewerbe 2021

Die hohe Ansteckungsgefahr und die kurze Vorlaufzeit, von 1 ½ Monaten zwingt uns den Landesbewerb Aktive und Jugend sowie die Nassbewerbe in den Bezirken abzusagen. Die Absage war notwendig, um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren zu sichern.

Davon nicht betroffen, sind die Bewerbe für die Ausscheidung zu den Bundes- und internationalen Bewerben. Diese werden nach der Sommerpause im Herbst ausgetragen. Dazu wird eine frühzeitige Kommunikation erfolgen. Ebenso werden nach heutigem Wissensstand die technische Leistungsprüfung und die AS-Leistungsprüfung im Herbst 2021 durchgeführt.

Im Jugendbereich werden wir uns um vereinfachte Regelung bemühen, um trotz Altersgrenze das gewünschte Abzeichen doch noch zu erhalten. Details dazu werden wir mit den Durchführungsbestimmungen veröffentlichen.


Bewerbungen können jederzeit über unsere Webseite unter der Rubrik "Bewerbung Veranstaltungen" eingebracht werden. Bei Fragen hilft der zuständige Sachbearbeiter gerne weiter. 

Absage Bewerbe 2020

Bundes-, Landes- und Bezirksbewerbe 2020 abgesagt

Hiermit teilen wir mit, dass die Feuerwehrbewerbe für das Jahr 2020 auf Bundes- und Landesebene abgesagt wurden.
Die Entscheidung für die Absage erfolgte nach umfangreichen Beratungen mit allen beteiligten Partnern.
Diese Absage inkludiert auch die Feuerwehrbewerbe auf Bezirksebene, die wir im Auftrag dieser Veranstalter kommunizieren.
Wir bitten für diese nicht einfache Entscheidung um Verständnis und freuen uns darüber,
wenn dann im Jahr 2021 wieder ein zahlreiche Teilnahme an den Feuerwehrbewerben stattfinden wird.
Rückfragen beantworten unsere damit befassten Mitarbeitenden sehr gerne.